Startseite sued-café  |  Kontakt  |  FAQ  |  Suche  
Mitglieder
bayerstan, 26
 
geonom, 49
Regensburg
fritzwert, 47
 
rokna, 75
 
red_sea, 45
Aravanadi
fair-play, 50
 
s.kraut, 33
 
peter.49, 65
Schwarzenbach a Wald



Forum
11.06.2012  giordanobruno  F.inanz- und D.erivate-P.artei Deutschlands...

 
Deliver
und wieder wird bei der Finanztransaktionssteuer getrickst, die Opposition sollte klare Linie machen...

 
08.04.2012  rokna  SZ Online v. 08. 04. 2012:

 
Deliver
" FDP-Chef verteidigt neues Parteiprofil - Rösler wirft Westerwelle Einseitigkeit vor

Freiheit soll mehr sein als Steuersenkungen: Der FDP-Vorsitzende Rösler hat seine Arbeit verteidigt und sich von seinem Vorgänger Westerwelle distanziert. Es sei zu wenig, Liberalismus auf die Formel "mehr Netto vom Brutto" zu verkürzen."

Meine Meinung dazu:

Ach nee, Rösler erkennt Westerwelle als Wurzel des FDP-Übels! Als hätte er, Rösler, nicht jahrelang den Quatsch von "Mehr Netto vom Brutto" mitgemacht.
Dass die gesamte F.eudal D.ekadente P.artei die Fährte ihrer liberalen Väter und Mütter schon seit Jahren aufgab und neoliberalen Lobbyphantastereien nachhing, verschweigt das Phantom Rösler, das nichts dagegen gehabt hätte, wenn Westerwelles Kurs von Erfolg gekrönt gewesen wäre.


 
01.04.2012  rokna  SZ Online v. 01. 04. 2012: "FDP-Spitzenkandidat für NRW - Ein Rätsel namens Lindner

 
Deliver
Erst der Rücktritt vom Posten des FDP-Generalsekretärs, jetzt der Aufstieg zum Spitzenkandidaten in Nordrhein-Westfalen: Christian Lindner legt ohne Zweifel ein atemberaubendes Tempo vor. Schlau wird man aus den Volten des 33-Jährigen genauso wenig wie aus denen seiner Partei. Was ist wohl passiert zwischen dem 14. Dezember, als Lindner Knall auf Fall die Brocken hinwarf, und dem 15. März, an dem er plötzlich wieder da ist?"
Ein Kommentar von Peter Blechschmidt

Meine Meinung dazu:

Schaumschläger sind halt so. Lindner hat ein gutes Gespür für Stimmungen; so setzte er sich als Generalsekretär ab und jetzt wieder als NRW-Spitzenmann ein.
Er ist ja kein Erfolgsmensch, fiel auch schon als selbständiger Geschäftsmann auf den Bauch, als er mit einer unausgegorenen Geschäftsidee, die er mit öffentlichen Mitteln beflügeln wollte, Schiffbruch erlitt.
Als Politiker ist er dabei, einen ähnlichen Schiffbruch hinzulegen...

 
25.03.2012  awwlich  SZ Online v. 25. 03. 2012: "Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen - Lindner kritisiert Kraft als "Rabenmutter" für NRW

 
Deliver
Der Hoffnungsträger der FDP teilt kräftig aus: Auf dem Parteitag der Kölner FDP wirft Christian Lindner Ministerpräsidentin Hannelore Kraft vor, sie lege das Land in Ketten. Unterstützung bekommt der designierte Spitzenkandidat von einem seltenen Gast."

Dazu sage ich:

Einfach bizarr, was der kümmerliche Rest von der einstmals "liberalen" F.eudal D.ekadenten P.artei, genannt FDP, in seinen letzten Zuckungen unter sich läßt.
Da geriert sich einer als "Hoffnungsträger", der sowohl persönlich wie politisch nichts anderes als ein großmäuliger Bankrotteur ist und, der noch die einzige Chance, sich zu profilieren, darin sieht, die NRW-SPD-Chefin Kraft mit neoliberalen K(r)ampfparolen anzugreifen.
Christian Lindner wird nach der NRW-Wahl mit ziemlicher Sicherheit trotz Großmäuligkeit wieder ein kleiner Gernegroß sein...

 
22.11.2011  aussiepride  Ich fordere ...

 
Anonymous_small
das sofortige Verbot der FDP (und CDU). Warum? Diese Möchtegern Partei, auch der Koalitions Partner CDU schaden der Bevölkerung höchstgradig, veruntreuen Volks Vermögen, lügen und betrügen, brechen EU Recht als wäre dies nicht existent etc etc etc.
FDP und CDU machen genau das sanktionslos und anscheinend legal, was für den Rest der Bevölkerung mit Sicherheit strafbar ist.

 
10.11.2011  thomasca  "Rösler kann nur noch Sterbehilfe leisten"

 
Deliver
Ein halbes Jahr nach seinem Amtsantritt ist der Parteichef gescheitert. Die FDP steht näher am Abgrund als vor dem Putsch gegen Westerwelle. Sein Lavieren und seine Konzeptlosigkeit macht Rösler zur tragischen Figur. www.ftd.de/politik/deutschland/:fdp-in-der-krise-roesler-kann-nur-noch-sterbehilfe-leisten/60127471.html

ja, das konnte man auf dieser Seite schon seit einem halben Jahr lesen...

 
10.11.2011  thomasca  "Rösler kann nur noch Sterbehilfe leisten"

 
Deliver
Ein halbes Jahr nach seinem Amtsantritt ist der Parteichef gescheitert. Die FDP steht näher am Abgrund als vor dem Putsch gegen Westerwelle. Sein Lavieren und seine Konzeptlosigkeit macht Rösler zur tragischen Figur.
http://www.ftd.de/politik/deutschland/:fdp-in-der-krise-roesler-kann-nur-noch-sterbehilfe-leisten/60127471.html

ja, das konnte man auf dieser Seite schon seit einem halben Jahr lesen...

 
28.10.2011  thomasca  Woher die 1,9 Mil wohl kommen?

 
Deliver
Westerwelle gönnt sich Millionen-Villa auf Mallorca
Sein Herz schlägt schon lange für die Baleareninsel ? nun haben FDP-Außenminister Guido Westerwelle und sein Mann eine elegante Immobilie auf Mallorca erstanden.
http://www.welt.de/vermischtes/prominente/article13685960/Westerwelle-goennt-sich-Millionen-Villa-auf-Mallorca.html

 
01.10.2011  rokna  SZ Online v. 1. Oktober 2011: "Guido Westerwelle zur Euro-Krise - "Wir brauchen eine starke Bankenaufsicht"

 
Deliver
"Die bisherigen Maßnahmen zur Rettung des Euros reichen nicht aus, um die Schuldenspirale zu durchbrechen: Banken wie Schuldensünder müssen unter scharfe Kontrolle gestellt, die Wirtschaftspolitik der Länder enger koordiniert werden. Außerdem braucht Europa eine Finanzverfassung."
Ein Gastbeitrag von Guido Westerwelle

Meine Meinung dazu:

Ach nee, Guido! Diese Erkenntnis kommt aber sehr spät und hört sich aus dem Munde eines der schlimmsten deutschen Marktradikalen unglaubwürdig an, auch wenn es in der Sache richtig ist.
Wenn Guido Westerwelle diese Erkenntnis bereits beim Eintritt der FDP 2009 in die Regierung Merkel gehabt und danach als damaliger Vizekanzler gehandetl hätte, ging es uns und Europa heute besser - und der FDP......

 
25.09.2011  awwlich  SZ Online v. 25. 09. 2011: "FDP-Landesparteitag in Niedersachsen - Rösler zündelt wieder mit dem I-Wort

 
Deliver
Die Kanzlerin hat ihn zurechtgewiesen, der Wähler hat ihn abgestraft. Doch FDP-Chef Rösler kann's nicht lassen. Auf dem Landesparteitag der Liberalen in Niedersachsen redet er erneut von einer "geordneten Insolvenz" für Schuldenstaaten - und kritisiert zugleich die Finanzmärkte."

Dazu sage ich:

Niedersachsen lauschte seinem ehemaligen Provinz-Wirtschaftsminister. Als solcher hätte er das I-Wort nicht in den Mund genommen. Weil Niedersachsen ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland ist und vor einer "geordneten Insolvenz" die Solidarität in Anspruch nehmen könnte, die er Griechenland nicht zubilligen möchte...

 
  vorherige Seite    1  |  2  |  3  |  4  |  5    nächste Seite  
Bitte loggen Sie sich erst ein, wenn Sie zum Thema FDP-Gegner schreiben möchten. Sie haben noch keinen Login-Zugang? Dann melden Sie sich jetzt kostenlos bei sued-café an. Benutzen Sie dazu den nachfolgenden Link.