Startseite sued-café  |  Kontakt  |  FAQ  |  Suche  
Mitglieder
awwlich, 66
 
jaaber
Niemandsland
hilgersu, 52
München
fritzwert, 48
 
sajoh, 41
 
peter.49, 65
Schwarzenbach a Wald
macdet, 55
 
08hacki, 63
 
oildrum, 59
 
rokna, 76
 
suedle, 111
 
fair-play, 50
 



Forum
13.08.2011  macdet  aber hallo

 
Deliver
Nato ließ bis zu 1800 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrinken

http://www.ngo-online.de/2011/08/13/nato-liess-bis-zu-1800-fluchtlinge-im-mittelmeer-e/

 
31.10.2010  elposte  Hartz IV

 
Deliver
Hartz IV, ein seltsames Recht, auf Kosten anderer zu leben! Niemals sollte es menschenunwürdig sein, sich seinen Lebensunterhalt selber verdienen zu müssen.
Würde, das ist auch Scham, andern auf der Tasche zu liegen
Deutschlands Sozialapologeten suggerieren ihren Klienten: Du empfängst keine Almosen, sondern bekommst nur dein gutes Recht, wenn du Unterstützungsleistungen empfängst.
Ein seltsames Recht, dem Nächsten in die Tasche zu greifen!
Der Begriff der relativen Armut hat alle Schleusen des Anspruchsdenkens geöffnet. Es muss ja immer jemanden geben, der relativ ärmer ist. Man kann zwar ein relativ reicher Mann sein, aber doch im Vergleich zu Bill Gates als relativ arm erscheinen. Es gibt eben weder für Menschenwürde, gemessen am Lebensstandard, noch für Armut eine objektive Begriffsbestimmung ? daher das Geschacher um die Regelsätze für Hartz-IV-Empfänger.
Schuhputzen darf niemals unwürdig sein
Aber mit dem sich ausbreitenden gesetzlichen Mindestlohn, den unabdingbaren Lohntarifen oder gar einem bedingungslosen Grundeinkommen wird gerade der entgegengesetzte Weg begangen. Niemals sollte es menschenunwürdig sein, sich seinen Lebensunterhalt selber verdienen zu müssen, sei es mit Schuhputzen, Brötchenaustragen oder Straßenfegen.


 
17.10.2010  elposte  Rente mit 65

 
Deliver
Prof. Bernd Raffelhüschen vom Forschungszentrum Generationenverträge in Freiburg hat für die INSM drei mögliche Konsequenzen einer Wiederabsenkung des Renteneintrittsalters auf 65 Jahre berechnet. Eine davon sind staatliche Zuschüsse von weiteren 90 Milliarden Euro für die Rentenkasse bis 2050. weiter lesen Gutachten: Rente mit 65 kostet 90 Milliarden

 
28.09.2010  sk8erbln  Standen 364 Euro Hartz IV schon 2008 fest?

 
Deliver
Standen 364 Euro Hartz IV schon 2008 fest?

Das Erwerbslosen Forum Deutschland hegt große Zweifel an der aktuellen Auswertung der Einkommens- und Verbraucherstichprobe (EVS) 2008 zum Regelsatz, da dieser Betrag schon im siebten Existenzminimumbericht vom 27.10.2008 ausgerechnet wurde, obwohl die EVS 2008 noch nicht vorlag.

Wörtlich heißt es im Existenzminimumbericht unter Punkt 4.1.1: ?Daher wird für 2010 ein Regelsatzniveau bei Alleinstehenden von 4.368 Euro (364 Euro/Monat) und bei Ehepaaren von 7.860 Euro (655 Euro/Monat) in Ansatz gebracht.?
http://www.bundesfinanzministerium.de/DE/Buergerinnen__und__Buerger/Familie__und__Kinder/Familienleistungen/126__Existentmini__anl,templateId=raw,property=publicationFile.pdf

noch eine ergänzende info:
Es handelt sich um einen Entwurf aus dem damals noch sozialdemokratisch geführten Bundesfinanzministerium:

"Laut "Eigenschaften" wurde das Dokument
http://www.bundesfinanzministerium.de/DE/Buergerinnen__und__Buerger/Familie__und__Kinder/Familienleistungen/126__Existentmini__anl,templateId=raw,property=publicationFile.pdf
am 27.10.2008 um 10:10:06 Uhr erstellt und am 28.10.2008 um 16:03:59 Uhr zuletzt bearbeitet. siehe screenshot hier:
http://www.flickr.com/photos/20962629@N06/5032526264/


Es handelt sich gewiss um reinste Koinzidenz, will heißen Zufall, dass das Ergebnis der vom Bundesverfassungsgericht geforderten und von Frau VdL durchgeführten Neuberechnung der Grundsicherung "ausgerechnet" 364 Euro beträgt? Na klar, Ursula. Danke, Peer.

S.c.h.e.i.ß Internet, wer soll da noch in Ruhe regieren?"

Alle angaben via
http://chefarztfrau.de/?p=3723


 
25.09.2010  macdet  lest doch mal:

 
Deliver
http://www.ngo-online.de/2010/09/21/weltweite-ernaehrung/

 
25.09.2010  sk8erbln  der blick über den eigenen tellerrand - Globale Hungersnot im Anmarsch?

 
Deliver
Steht die Welt unmittelbar vor einer globalen Nahrungsmittelkrise?

Der GUARDIAN berichtet unter Bezug auf eine ausserordentliche Sitzung der FAO in Rom, dass eine Spekulationsblase auf Nahrungsmittelpreise entstanden sei, die zum Teil auf natürliche Ursachen wie Missernten und Brandkatastrophen (wie in Russland), zum anderen Teil auf Spekulation von Hedge-Fonds und großen Banken zurückzuführen sei.

Jährliche Preissteigerungen bei Getreide und Reis von über fünfzehn Prozent und mehr können von den ärmsten Menschen und Ländern nicht verkraftet werden.

quellen
http://www.guardian.co.uk/environment/2010/sep/24/food-crisis-un-emergency-meeting-rome

http://www.fao.org/economic/est/commodity-markets-monitoring-and-outlook/grains/grains-meetings/extraordinary-intersessional-meeting-of-the-intergovernmental-group-igg-on-grains-and-the-igg-on-rice/en/

wann endlich wird die politik adäquat auf diese spekulantens.c.h.w.e.i.n.e reagieren?????

 
06.05.2010  thomasca  Geld regiert die Welt - wer regiert das Geld?

 
Deliver
Das zentrale und wesentliche Thema hinter allen Details... das muss radikal gelöst werden...
http://www.sueddeutsche.de/politik/278/510398/text/

 
03.05.2010  thomasca  Die tägliche Wirtschaftsglosse im mm

 
Deliver
Die tägliche Wirtschaftsglosse im mm
"Monsanto-Schnitzel mit Pommes"
www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,692687,00.html

 
27.04.2010  thomasca  nzz: "Monsanto will Patent auf Schinken und Schnitzel"

 
Deliver
Das ist der Traum der Wirtschaft, die Menschen zahlen für alles und jedes Lizenzen...
Da muss man einfach dagegen kämpfen...
http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/monsanto_will_patent_auf_schinken_und_schnitzel_1.5574420.html

 
20.04.2010  thomasca  Vermeintlich unabhängige Experten in der ARD

 
Deliver
http://www.ruhrbarone.de/vermeintlich-unabhangige-experten/

 
  vorherige Seite    1  |  2  |  3  |  4  |  5    nächste Seite  
Bitte loggen Sie sich erst ein, wenn Sie zum Thema INSM-Gegner schreiben möchten. Sie haben noch keinen Login-Zugang? Dann melden Sie sich jetzt kostenlos bei sued-café an. Benutzen Sie dazu den nachfolgenden Link.